Bitcoin Zahlungen bei Shopify

Bitcoin Zahlungen bei Shopify

Die in Chicago ansässige Zahlungs-App Strike hat sich mit dem globalen E-Commerce-Riesen Shopify zusammengeschlossen. Händler können jetzt Bitcoin-Zahlungen über das Bitcoin Lightning Network akzeptieren. Das Lightning Network (LN) ist eine Layer-2-Skalierungslösung für Bitcoin, die schnellere und günstigere Transaktionen ermöglichen soll.

Jack Mallers, CEO von Strike, enthüllte die neue Integration heute auf der Bitcoin 2022 Konferenz in Miami. Dieser Schritt könnte es den fast zwei Millionen Shopify-Händlern weltweit ermöglichen, Bitcoin-Zahlungen in USD zu akzeptieren.

Shopify ist laut der Marktforschungsseite Macrotrends das 18. größte E-Commerce-Unternehmen der Welt mit einem Jahresumsatz von etwa 4,6 Milliarden US-Dollar. Sein Service ermöglicht es Händlern, einen Online-Shop in 175 verschiedenen Ländern einzurichten.

Während seiner Rede auf der Bitcoin Konferenz 22, die aktuell bis zum 09. April in Miami stattfindet, sagte Jack Mallers, dass Strike nun Partner mit Shopify ist. Händler können schnelle Zahlungen über das Bitcoin Lighnting Netzwerk erhalten. Transaktionen können sofort abgewickelt werden, ohne Vermittler und ohne 3 % Gebühren.

Laut Mallers besteht einer der Hauptvorteile der Verwendung von Bitcoin über Lightning darin, dass die Zahlungen fast sofort abgewickelt werden. Transaktionen wurden sonst mit einer “langen, zwei- bis 15-tägigen Abwicklung” durchgeführt. Diese sieht er als Nachteil bestehender gängiger elektronischer Zahlungsmethoden. Er fügte hinzu, dass sofortige Abrechnungen sowohl den Verbrauchern als auch den Händlern helfen, ihre Buchhaltungsarbeiten abzuschließen und ihre genauen Kontostände schneller zu kennen. So kann es demnächst gut möglich sein in dem ein oder anderen Onlineshop mit Bitcoin bezahlen zu können.

Weitere Aussagen

Mallers enthüllte auch die Partnerschaft von Strike mit dem Blackhawk-Zahlungsnetzwerk, dem angeblich größten Point-of-Sale-Anbieter der Welt. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 2,5 Milliarden Dollar und hat laut seiner Website Produkte in über 400.000 Geschäften in 28 Ländern im Angebot.

Die Bitcoin Konferenz 2022 ist bereits ein Hype. Die Ankündigung von Robinhood sorgte hierbei zusätzlich für positive Stimmung. Die lang erwartete Krypto-Wallet wird nun für zwei Millionen Kunden, die bereits auf der Warteliste stehen, starten. Die Wallet wird auch LN integrieren.